Das Wort „Caritas“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet übersetzt „Hochschätzung, Liebe“.

 

Gemeint ist damit die christliche Nächstenliebe, in der Menschen einander auf Augenhöhe respektvoll begegnen und füreinander sorgen. Das Wesen dieser christlichen Liebe zum Nächsten und die Bedeutung für die Kirche beschreibt Papst Benedikt XVI. in seiner Enzyklika "Deus caritas est" (Gott ist Liebe).

Caritas = Nächstenliebe

Die geschwisterliche Liebe zum Nächsten, also zu allen Mitmenschen, ist eines der grundlegendsten Elemente des christlichen Glaubens.  Der Auftrag Liebe deinen Nächsten wie dich selbst (Matthäus 22) ergeht an alle Christen. Deshalb lebt „Caritas“ überall dort, wo Menschen im Geist Jesu Christi anderen helfen - innerhalb und außerhalb der Kirchengemeinden, durch Hauptamtliche und Ehrenamtliche, spontan oder organisiert.

Caritas = Auftrag der Kirche

"Caritas"  gehört zu den drei Grundaufgaben der katholischen Kirche:

 

  • Verkündigung der frohen Botschaft
  • Liturgie (Gottesdienst)
  • Caritas (Liebe zum Nächsten)

 

Jeder einzelne Christ und jede Pfarrgemeinde ist aufgerufen, sich dem Menschen in Not zuzuwenden.  Um Menschen in schwierigen Lebenslagen professionell und qualifiziert zu helfen und diesen Grundauftrag der katholischen Kirche  erfüllen zu können, wurde die Caritas in Deutschland verbandlich organisiert.

Caritas = Sozialdienst

Der Caritasverband ist der Sozialdienst der katholischen Kirche. Das Wohlergehen des Menschen steht dabei im Mittelpunkt. Jeder Mensch ist mit der gleichen, von Gott gegebenen Würde ausgestattet, die unantastbar ist. Daher stehen die Dienste der Caritasverbände allen Menschen offen, unabhängig von ihrer Konfession, Herkunft oder Weltanschauung.

 

 

Caritasverband

Stadt und Landkreis Schweinfurt

Deutschhöferstraße 7

97422 Schweinfurt

 

Telefon: 0 9721 - 71 58 0

Telefax: 0 9721 - 71 58 10

 

Mail: info@caritas-schweinfurt.de