Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on telegram

Gesegnetes Osterfest

Es scheint derzeit nur ein Thema zu geben. Wir alle sind ergriffen von der Ausnahmesituation, die durch die Covid-19-Bedrohung die Welt in Atem hält. Es beschäftigt jeden einzelnen von uns privat und in seinem Dienst. Wir alle sind im Krisenmodus.

Jeder hat an seinem Platz viel Verantwortung zu tragen  ob in der Familie, bei den täglichen Routine oder bei der Arbeit. Das ist anstrengend. Das verlangt von uns, loszulassen von Vertrautem, von Kontrolle, von Gewohnheit und sich einzulassen auf die Unsicherheiten, die uns die momentane Situation auferlegt.

Und dennoch zeigt sich auch in der Krise und in dem für uns alle ganz ungewohnten Leben, dass sich sogar in diesen Tagen, dass unser Leben weiter geht, dass die Welt sich weiter dreht, dass wir auch im großen Schrecken aufgehoben sind im „Großen Ganzen“, was immer jeder Einzelne damit verbindet.

Die Hoffnung und die Zuversicht, dass jemand bei uns ist auch in den dunklen Tagen, trägt uns Christen. Wir sind in dieser Krise nicht allein gelassen.

So möge die Osterfreude sich auch in diesem Jahr in Ihren Herzen und in Ihrem Leben breit machen – gerade jetzt oder jetzt erst recht!

Jutta Münch, Geschäftsführung