Spiritueller Impuls zum Osterfest

Mit diesem kleinen spirituellen Impuls wünschen wir Ihnen frohe und gesegnete Ostertage. Vielleicht können Sie sich an den Festtagen einige Momente für sich gönnen und aus der frohen Botschaft der Auferstehung neue Kraft schöpfen.

 

Ostern

 

Durch das Dunkel zum Licht

sich berühren lassen

gewaltlos

Grenzen überwinden

neu anfangen

Auf-er-stehen

 

 

Matthäus 26, 47- 54

Die Gefangennahme

Während er noch redete, kam Judas, einer der Zwölf, mit einer großen Schar von Männern, die mit Schwertern und Knüppeln bewaffnet waren; sie waren von den Hohenpriestern und den Ältesten des Volkes geschickt worden. Der Verräter hatte mit ihnen ein Zeichen verabredet und gesagt: Der, den ich küssen werde, der ist es; nehmt ihn fest. Sogleich ging er auf Jesus zu und sagte: Sei gegrüßt, Rabbi! Und er küsste ihn. Jesus erwiderte ihm: Freund, dazu bist du gekommen?

Da gingen sie auf Jesus zu, ergriffen ihn und nahmen ihn fest. Doch einer von den Begleitern Jesu zog sein Schwert,  schlug auf den Diener des Hohenpriesters ein und hieb ihm ein Ohr ab. Da sagte Jesus zu ihm: Steck dein Schwert in die Scheide;  denn alle, die zum Schwert greifen, werden durch das Schwert umkommen. Oder glaubst du nicht, mein Vater würde mir sogleich mehr  als zwölf Legionen Engel schicken, wenn ich ihn darum bitte? Wie würde dann aber die Schrift erfüllt, nach der es so geschehen muss?