Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on telegram

Caritasverband

Stadt und Landkreis Schweinfurt

Achtung: Vorübergehende Verlegung des Eingangs

Es geht voran auf der Baustelle: Von Montag, 16.08. bis zum Mittwoch, 18.08. wird der große Kran auf dem Vorplatz abgebaut. In dieser Zeit wird der Weg vom Turm bis zur Treppe gesperrt, d.h. wir müssen unseren Eingang in den „Brunohof“ (Deutschhöfer Str. 15 ½) verlegen.

Unten an der Treppe und am Eingang zum Brunohof werden wir zwei Schilder aufstellen, um den Weg dorthin deutlich zu markieren. Am Eingang selbst ist eine funktionsfähige Klingel angebracht. Dort kann man im Tageszentrum klingeln und in der Verwaltung bei Frau Firsching. Zusätzlich werden wir für die Beratungsstelle des Spdi die Funkklingel anbringen. Um die Mitarbeiterinnen im Sekretariat zu entlasten, bitten wir Klientinnen und Klienten mit Termin, dort nicht zu klingeln. Sie werden zuverlässig und pünktlich am Eingang abgeholt.

Ab dem 23.08. (möglicherweise aber auch schon ab dem 19.08.) wird dann das Kranfundament abgebaut. Die Methode ist noch unklar. Diese Arbeiten sollen bis zum 10.09. erledigt sein.

Wir danken allen unseren Besucherinnen und Besuchern in unserem Haus ganz herzlich für Ihre Toleranz und Ihr Verständnis.

Auch unsere Mitarbeitenden haben den Lärm und die Verschmutzung durch die Baustelle mit großer Geduld ertragen, das war sicher nicht immer einfach und hat den Alltag belastet. Wir sind nun schon weit gekommen und werden die Baumaßnahmen voraussichtlich in diesem Jahr abschließen.

Durch den Umbau der Kirche St. Anton soll ein lebendiges Zentrum entstehen, das Menschen in Not auffängt und konkrete Unterstützung für das Leben bietet. Neben der Beratung und Begleitung soll im Zentrum casa Vielfalt ein Ort entstehen, der den Menschen im Stadtviertel viele Möglichkeiten bietet: Entspannt eine Tasse Kaffee mit lieben Freunden trinken, bereichernde spirituelle Erfahrungen, ansprechende, berührende Gottesdienste oder Trost und Begleitung in der Trauer. Das ganze Leben des Menschen, vom Kinderlachen bis zu den Tränen des Abschieds, soll im casa Vielfalt seinen Platz bekommen. Für diese Vision strengen wir uns an und nehmen viele Mühen in Kauf. Die Vorstellung von einem fertiggestellten Zentrum casa Vielfalt im Vollbetrieb aller Einrichtungen als lebendiger, aufblühender Begegnungsort gibt uns die Motivation, auch diese schwierige Bauphase gut bewältigen zu können. Vielen herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

Archiv – alte Beiträge