(Manfred Hinrich)

Spiritueller Impuls zur Fastenzeit

Manchmal brauchen wir Geduld.

Müssen einen Zustand einfach aushalten.

Die Gegebenheiten annehmen.

Das Gesicht der Sonne  zuwenden.

Und das Beste daraus machen.

 

 

 

Bilder und Text: Caritas- Marion Hammer

Knospen öffnen sich

nicht durch Gewalt.

Mit Geduld

und Wärme

entfalten sie sich

ganz von selbst.

 

 

 

„Und wenn ich prophetisch reden könnte und alle Geheimnisse wüsste und alle Erkenntnis hätte; wenn ich alle Glaubenskraft besäße und Berge damit versetzen könnte, hätte aber die Liebe nicht, wäre ich nichts.“                                                                            1. Korinther 13,2